WAS IST GENEALOGIE IM SINNE DER ERBENERMITTLUNG UND WELCHE ROLLE SPIELT DABEI DIE ERBENERMITTLUNGS- UND FAMILIENFORSCHUNGSKANZLEI GENEATRANSLAT?

Die Geschichte Polens ist untrennbar mit Migration verbunden, deren Ursachen Grenzverschiebung, Kriege oder wirtschaftliche Lage waren. Entfernung, Zeitablauf und die von Generation zu Generation wachsende Sprachbarriere hatten die Lockerung der Familenbande zur Folge. Die Zeit kann diese Bande definitiv verschwinden lassen, so dass nur noch die ältesten Familienmitglieder es in Erinnerung haben, dass ein Bruder oder eine Schwester des Großvaters die Heimat für die Suche nach einem besseren Leben in Amerika, Frankreich, Deutschland oder Kanada einst verlassen haben.

Aber die Blutsbande verschwinden in Wirklichkeit nicht und die Erbrechtssysteme weltweit bauen auf ihnen auf. Wenn jemand stirbt, ohne Verwandte wie Kinder oder Geschwister hinterlassen zu haben, dann werden die weiter entfernten Familienmitglieder erbberechtigt.

Internationale Nachlassverfahren verlangen sehr oft, daß genealogische Nachforschungen durchgeführt werden. Das ist dann der Fall, wenn die Identität der Erben feststeht, aber ihr Verbleib unbekannt ist (testamentarische Erbfolge) oder wenn die erbberechtigten Personen erst zu ermitteln sind (gesetzliche Erbfolge).

Und in Bearbeitung solcher länderübergreifenden Nachlassverfahren spezialisiert sich unsere Kanzlei. 

Wir bearbeiten sie komplex, d.h. wir führen genealigische Nachforschungen durch, ermitteln potentielle Erben (man wird Erbe nicht vor Abschluß des Nachlassverfahrens), beschaffen alle für den Nachweis der Erbstellung erforderlichen Urkunden und vertreten potentielle Erben vor Gericht. 

Please reload

© GeneaTranslat Sokolowski s.c.

ERBENERMITTLUNGSKANZLEI

GeneaTranslat Sokołowski s.c.

Anschrift: Piękna 43/3, 00-672 Warsaw, Poland
Tel.: +48 22 487 98 58
E-mail: office@geneatranslat.com.pl

Wir sind Mitglied der APG & CGP